Knochenbrühe to go: Video-Interview mit StartUp-Gründer Konrad Knops

Berliner berichtet über die vielen Vorzüge von Weiderind-Brühe

Knochenbrühe to go: Video-Interview mit StartUp-Gründer Konrad Knops

Ob „Lebensretter“, Behandlung bei Rückenschmerzen oder einfach eine tolle Kur für den Darm – Knochenbrühe ist in aller Munde, ob in der LCHF-Community oder direkt geschlürft.

Im Rahmen des Kursprogramms RAN ANS FETT sind wir in einem freien Webinar diesem neuen Trend auf den Grund gegangen und haben den Berliner Gründer Konrad Knops, der mit Brox eine „Brühe to go“ entwickelt hat, zu einem Talk zu Gast gehabt.

Ein absolutes Slowfood mit 18 Stunden Kochzeit, wird die Brühe die Fastfood-Gesellschaft bereichern – darüber bin ich mir jetzt schon sicher.

Knochenbrühe im Detail –
Darüber sprechen Konrad und ich im Video-Interview:

  • Wie uns seine „Bullet-Brühe“ (mit Ingwer und Butter gequirlt) und eine Kursteilnehmerin von RAN ANS FETT zusammengeführt haben
  • Der aktuelle Verkaufsstart von Brox, der Brühe to go
  • Über die gesundheitlichen Vorzüge von Knochenbrühe und wie der Zusammenhang zu Rückenschmerzen ist
  • Warum es insgesamt Sinn macht, auf Anti-Nährstoffe zu verzichten
  • Welche entscheidende Rolle das Collagen spielt
  • Welche Dosierung Konrad bei einer Knochenbrühe-Kur empfiehlt
  • Wie Knochenbrühe mehr Kraft fürs Leben gibt
  • Konrads Meinung zum Slowcooker
  • Tipps für den Einkauf: Warum er für die entzündungshemmende Wirkung nicht unbedingt die Bio-Ware empfiehlt und worauf es wirklich ankommt
  • Warum er sich für Rinder- und nicht für Hühnerbrühe entschieden hat
  • Konrads Pläne für die Zukunft, die eine Brühe für Vegetarier vorsieht
  • Warum sein Verzicht auf Markknochen nichts mir der Creutzfeldt-Jacob Krankheit zu tun hat (denn das haben wir doch alle noch im Kopf beim Stichwort Rinderknochen…)
  • Über den Zusammenhang von Zuckersucht, Darmflora, Probiotika und unseren Möglichkeiten, hier gegen an zu arbeiten
  • Über die Vorteile von Knochenbrühe beim (intermittierenden) Fasten
  • In welchem Zusammenhang Konrad „Lebensretter“ genannt wurde
  • Wie wir die Zusammensetzung unseres Darms überprüfen können: Mit einem Check, den ich hier gern verlinke: http://www.lovt-berlin.com/produkt/gesundheitscheck-darm
  • Über die tollen Darstellungen von Knochenstrukturen im Instagram-Account von Bonebrox

Da das Interview ein Ausschnitt aus einem Webinar ist, sind wir gleich mitten im Gespräch, ohne viel Schnickschnack zum Auftakt.

Fragen dazu? Sehr gerne hier im Kommentarfeld oder auf der Facebook-Seite des LCHF Instituts.

Gute Einsichten wünsche ich Dir  und vor allem Mehr Kraft fürs Leben.